Updates

under construction .....

Cuties

[ X ] [ X ] [ X ] [ X ] [ X ] [ X ]
Start Diary About

Gästebuch Contact Archiv
Links Credits Designer

tja ich wieder mal, war ja auch nich zu erwarten, dass jemand anderer hier schreibt

ich weiß nicht ob ich die worte finde das zu sagen was ich gern sagen würde. ich weiß aber auch noch nicht mal wenn ich die worte finden würde ich es wirklich hier so schwarz auf weiß stehen lassen könnte oder wollen würde. ich habs im grunde schon ziemlich satt etwas negatives zu schreiben. mich nervt es selber. ich möcht mir nicht mal ausmalen, wie das hier alles rüber kommt. andererseits muss das wirklich nich meine sorge sein. immerhin weiß ich noch nicht mal wie es wirklich ist. ich bin verwirrt. ja das könnte man gut so sagen, sehr verwirrt sogar. es ist so viel in meinem kopf. so viele dinge vor denen ich angst habe, situationen auf die ich mich nicht einstellen kann, momente die ich nicht erleben möchte, zweifel, dass alles nicht gebacken zu bekommen. ich weiß nicht, ob es rein an der momentanen situation liegt. immerhin ist es eine wohl bekannte tatsache, dass ich noch nie länger als sieben oder acht monate clean war. ich wünscht mir echt ich wüsste nichts von alledem, ich wär nie auf den blöden gedanken gekommen, hätt nie herausgefunden wie es ist. naja diesen schritt bin ich nun mal geganen. selber schuld. momentan steh ich bei sieben monaten, wobei hier auch nicht die rede von jeglichen selbstverletzenden tendenzen sein kann, bei weitem nicht. ganz erhlich gesagt hab ich schlicht und einfach angst. teilweise geht es auch schon so weit, dass ich angst vor der angst hab. wer soll das denn noch verstehen? ich tu es nicht. bin ich wirklich ein mensch, dessen einziges problem ist, dass er zu viel denkt? ist das alles nur kopfsache? dann soll bitte dieses ekelhafte gefühl verschwinden. ich komm mit diesem grenzenlosen hass gegen mich selber nicht klar. das versteht niemand. das weiß niemand. das wird nie jemand wissen und somit auch nicht versuchen können zu verstehn. ich fühl mich alleine. ich möcht mich mal so richig ausheulen können. ich fresse alles in mich hinein, wort wörtlich sogar. manchmal glaube ich das ich irgendwie versuchen will das nicht-essen von b. zu kompensieren indem ich mehr esse. das schlägt sich aber bloß auf meine hüften und demzufolge letzendlich auf mein gemüt. ich weiß nicht was los ist. sitz nur wieder hier und schreibe um sicher zu gehn, dass ein tag mehr auf der liste steht ohne dass etwas passiert ist. will die zeit nur totschlagen, weil ich angst habe das diese nacht genauso wird wie die davor. obwohl vor 2 tagen hab ich wieder mal ne nacht durchgeschlafen. das war mal toll. ich bin eigentlich kein depri-alles-ist-scheiße-ich-kann-und-will-nicht-mehr-mensch. ach is doch egal

|katatonia - i am nohting |

30.4.07 23:31
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de