Updates

under construction .....

Cuties

[ X ] [ X ] [ X ] [ X ] [ X ] [ X ]
Start Diary About

Gästebuch Contact Archiv
Links Credits Designer

"killen wir doch die kleine blöde unnutze schlampe, die zu faul zum leben ist schlagen wir ihr am besten den schädel ein, diese hässliche fratze danach schneiden wir ihr die pulsadern auf und stellen es als selbstmord dar.."

das kind in mir es schreit. Es strampelt und brüllt wie es so unbeachtet am boden liegt. Zusammengekauert tobt es und doch ist erkennbar das es die hoffnung lange schon begraben hat. Es hasst sich, die welt, die menschen. Es hasst alles. Es kennt die Liebe nicht. Es ist ängstlich, hat jedoch nie gelernt Angst zu zeigen. Zitternd und schluchzend bebt der kleine Leib. Tränen in den Augen, nicht eine verlässt das Gefängnis des eigenen Körpers. Es will sich bemerkbar machen, will um Hilfe rufen, will lebenm, und weiß nicht wie. nihil fit sine cause....

9.11.06 17:06


es macht mich traurig zu sehn, dass nichts anders geworden ist. es macht mich traurig zu spürn wie es dir geht. es macht mich traurig zu wissen dass ich dir nicht helfen kann

ich dachte ne zeitlang echt es wär vorbei. als wir den letzten kampf gewonnen haben dacht ich wir haben genug daraus gelernt. ich weiß nicht weiter. ich muss sehn wie du dein leben langsam wegwirfst. das tut mir weh .. weißt du noch unseren "pakt"? "ich geh nicht ohne dir und du nicht ohne mir" ich hab ne zeitlang nur für dich gelebt. du bist/warst meine aufgabe. für dich da sein, dir halt geben, zu dir zu halten... ja dafür bin ich da und werd ich immer da sein. ich seh doch, dass du am leben keinen spaß mehr hast, aber flucht in eine andere welt ... das hast du nicht nötig... es macht es nur schlimmer.. ich weiß das doch... hey kleiner reiß das ruder noch mal in ne andere richtung . es ist noch nicht zu spät .. fang wieder an zu leben.

kannst du dich noch daran erinnern, die konzerte auf die ich dich geschleppt hab, wo du eigentlich nie hinwolltest und danach aber total begeistert warst? erinnerst du dich? die abende wo wir einfach gemeinsam auf der couch gelegen sind und nen horrorfilm angesehn haben . wo du plötzlich der starke, große warst und ich ängstlich und klein. hey weißt du das noch?

ich vermisse es ... wirklich ... du redest fast nichts mehr .. du isst viel zu wenig... du versteckst dich vor dem leben.. siehst du das nicht? .. es ist nicht immer alles leicht, das behauptet niemand.. aber hey du bist nicht allein... ich hab dir versprochen immer zu helfen, immer da zu sein... ich halt das versprechen. ganz sicher!!!... bin doch deine große schwester.

an tagen wie heute zerreißt es mich. wenn ich dran denke, dass ich trotz allem noch die bin mit der du am meisten redest. ich danke dir dass du mich an dich ran lässt, mir vertraust... hey kleiner. bitte schau das du wieder zu leben anfängst. es gibt auch schöne dinge da draußen.. du brauchst dich nicht zu verkriechen! ich bin doch für dich da ....

hab dich doch lieb kleiner ..

28.11.06 23:45


nackte angst erstarrt die bleichen knochen
weinend doch tränenlos zerrissen
mit dem herzen in der hand
..so steh ich hier

gefühlloser rauschzustand
hervorgerufen durch angst
will mich ihr zu füßen werfen
an ihr sterben
doch nicht von ihr getötet werden

empfindungen taub-stumm
gefühle erstarrt
wahrnehmungen verschleiert
fühle nichts

nichts außer
angst...

30.11.06 22:30


Gratis bloggen bei
myblog.de